Totales Ereignis

Valentin SCHÜLER (1650-1720): Martin Luther und Jan Hus verteilen die Kommunion an das Fürstenhaus Sachsen. Allegorie auf die Reformation. (Holzschnitt. Standort: Kunstsammlung der Veste Coburg)

Der Begriff ist eine Übersetzung des französischen Ausdrucks „événement total“ bzw. „événement social total“. Dieser stammt aus der französischen Geschichtsforschung und bezeichnet ein Ereignis, das sich auf alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens auswirkte. So kann zum Beispiel die Reformation als ein totales Ereignis bezeichnet werden, da sie die Lebenswelt der Menschen in den Bereichen Religion, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Geistesleben veränderte. Auch wurden einzelne Teilbereiche derartig eng miteinander verknüpft, dass sie plötzlich nicht mehr trennbar waren (-->Konfessionalisierung) Der Begriff „totales Ereignis“ stammt aus den Theorien von Émile Durkheim und Marcel Mauss, wo vom  „fait social total“, also von der „totalen sozialen Tatsache“ bzw. vom „totalen sozialen Phänomen“, die Rede ist.  In der französischen Sozialgeschichtsforschung gebrauchten vor allem Marc Bloch und Lucien Febvre den Begriff in Ihrer Geschichtszeitschrift „Annales d’Histoire Economique et Sociale“.

Wenn man verstanden hat, wie ein totales Ereignis sich auf die verschiedenen Bereiche des gesellschaftlichen Lebens auswirkt, kann man das Ereignis von jedem Teilbereich aus in den Blick nehmen. Das ist für guten Geschichtsunterricht wichtig, denn es ermöglicht, ein historisches Thema bezogen auf die spezifischen Voraussetzungen und Interessen einer Lerngruppe zu rekonstruieren (Didaktische Rekonstruktion).






Literatur

MAUSS, Marcel: Die Gabe. Form und Funktion des Austausches in archaischen Gesellschaften. Übersetzt von Eva Moldenhauer. 8. Aufl. Frankfurt/M. 2009. verfügbar UB Paderborn
   
REINHOLD, Gerd: Art. "Fait Social". In: Soziologie Lexikon. Hrsg. v. Gerd Reinhold, Siegfried Lamnek und Helga Recker. 4.Aufl. München 2000, S. 165.

verfügbar UB Paderborn        

   

DURKHEIM, Émile: Die Regeln der soziologischen Methode. Übersetzt v. René König. Frankfurt/M. 2007.

 verfügbar UB Paderborn   

Zitation:

WESSEL, Katrin: Totales Ereignis. In: PaderQuellen – Paderborner Forum Geschichtsunterricht  (Stand 12.11.2012), online unter: <<http://www.paderquellen.de/texte/totales-ereignis/>http://www.paderquellen.de/texte/totales-ereignis/>.